• Gutshof Zillertal
    Stillupklamm 826
  • 6290 Mayrhofen
    Österreich
Der Eispalast im Hintertuxer Gletscher (Foto)

Der Eispalast im Hintertuxer Gletscher

  

  • Der Eispalast im Hintertuxer Gletscher (Foto)
  • Der Eispalast im Hintertuxer Gletscher (Foto)
  • Der Eispalast im Hintertuxer Gletscher (Foto)
  • Der Eispalast im Hintertuxer Gletscher (Foto)
  • Der Eispalast im Hintertuxer Gletscher (Foto)
  • Der Eispalast im Hintertuxer Gletscher (Foto)
  • Der Eispalast im Hintertuxer Gletscher (Foto)
  • Der Eispalast im Hintertuxer Gletscher (Foto)
  • Der Eispalast im Hintertuxer Gletscher (Foto)
  • Der Eispalast im Hintertuxer Gletscher (Foto)

Heute war das Wetter nicht besonders gut, daher hatten wir uns überlegt den Eispalast auf 3.250 m Seehöhe zu besuchen. Die Fahrt mit den 3 Seilbahnen war für manchen von uns eine kleine Überwindung, aber oben angekommen war es ein Traum mitten im Tiefschnee im Mai zu stehen.

Nachdem wir mit Helmen ausgestattet wurden, stiegen wir auf dem Schneefeld hinab zum Eingang des Eispalastes. Es ist immer wieder ein neues Erlebnis, wenn man durch den Eingang geht. Das letzte Mal war ich vor vier Jahren im Eispalast und da lag der Eingang noch woanders, aber weil der Gletscher sich ständig bewegt, muss natürlich auch der Eingang aus Sicherheitsgründen angepasst werde.

Zuerst stiegen wir einen schmalen Gang hinab. In der Höhle war es sogar wärmer als vor der Höhle, da es hier konstant 0 °C hat und draußen waren es -2,5 °C.

Die türkis-blauen Wände strahlten ein sonderbares Licht ab, da sie von Strahlern an manchen Stellen angeleuchtet wurden. Wir alle hatten gutes Schuhwerk und warme Jacken an, jedoch sind Handschuhe auch zu empfehlen, da man zu Beginn der Führung Leitern hinabsteigen musste.

Unten angekommen war man direkt in einer Gletscherspalte, die gigantisch über einen aufragte. Als wir wieder die Leitern nach oben stiegen, kamen wir an der Gletscherkapelle für alle Verstorbenen, die im Gletscher ihr Leben gelassen haben, vorbei. In der nächsten Höhle konnten wir den Hintertuxer Eisriesen bestaunen, der eine Legende im Tuxer Tal ist.

Nun betraten wir in den zweiten Teil der Höhle, welcher nicht naturbelassen ist. Zuerst führte uns der Gang zu einem tiefen Schacht der 72 m in den Gletscher ging.

Danach kamen wir zum Gletschersee, der im Sommer sehr ansteigt und deshalb Wasser nach außen gepumpt wird, wenn die Gänge zu sehr überflutet werden. Der Eispalast ist nämlich an 365 Tage im Jahr geöffnet und dient der Universität Innsbruck als Forschungsstation. Leider schmilzt der Gletscher jedes Jahr um 5 Meter, daher wird er im Sommer mit Filzdecken abgedeckt. Den Gletschersee konnten wir auch vom Boot aus betrachten und glitten mit dem Boot durch die Eistunnel.

Als wir nach einer Stunde wieder aus dem Eispalast herausstiegen und zur Bergstation des Gletscher Busses 3 hinaufstiegen, waren wir immer noch überwältigt von diesem Naturspektakel.

Der Eintritt zum Eispalast und die Fahrt mit den Gletscherbahnen kosten zwar € 52,00 pro Person, aber der Besuch hat sich auf jeden Fall gelohnt. Es war atemberaubend schön!

Autor: 
Marie-Sophie Münch
Share

Andere Blogeinträge

Bei diesem Wetter müssen wir mal wieder früh raus!
Wir starten um zwei Uhr 50 in Mayrhofen. In Hippach fahren wir Richtung Zillertaler Höhenstraße. Diese Route sollte bei Ihrem Aufenthalt bei uns unbedingt auf der To do Liste stehen!

Unterwegs zur Zittauerhütte (Foto)

Unsere Tour starten wir heute im Wildgerlostal. Dorthin gelangen wir, nachdem wir vom Gutshof Richtung Zell am Ziller fahren, danach begeben wir uns auf der Bergstraße nach Gerlos. Nachdem das Dorf hinter uns liegt, führt die Fahrt weiter beim Stausee...

 Sonnenaufgang am Penkenjoch (Foto)

Der Wecker klingelt heute schon besonders früh. Um halb drei heißt es ‚Raus aus den Federn’, damit wir es pünktlich zum Sonnenaufgang um halb sechs aufs Penkenjoch schaffen.

Landschaft aus dem Stilluptal (Foto)

Am vergangenen Wochenende habe ich das Stilluptal zu Fuß entdeckt. Los ging es mit dem Auto am Vormittag. Nachdem meine Freunde und ich die Mautstelle passierte, führte uns eine lang gezogene Straße durch den Wald am Berg. Die Straße ist zwar an manchen...

www.gutshofzillertal.at